Seiteninhalt
01.02.2017

Information zu Mehrjahresbescheiden

Gemäß § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz in Verbindung mit §122 Abs. 3 der Abgabenordnung kann die Grundsteuer durch die öffentliche Bekanntmachung festgesetzt werden.

Der Grundsteuerbescheid gilt dann zwei Wochen nach dem Tag der Bekanntmachung als bekannt gegeben. Für den Steuerschuldner treten gem. § 27 Abs. 3 Satz 2 Grundsteuergesetz mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein.

Das Steueramt des Amtes Neubukow-Salzhaff informiert alle Steuerpflichtigen der Gemeinden des Amtes, dass in diesem Jahr keine Steuer- und Gebührenbescheide versandt werden.

 Auf den letzten zugestellten Grundsteuerbescheiden wurde bei den Fälligkeitsübersichten auf die zukünftigen Grundsteuerraten hingewiesen. Bei Änderungen der Steuerhöhe wird weiterhin ein neuer Steuerbescheid ergehen.

Die jährliche Grundsteuer wird je zu einem Viertel ihres Jahresbetrages am

15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November fällig und 01.07. bei den Jahreszahlern.

Bei dem Wasser- und Bodenverband ist der nächste Fälligkeitstermin der 15.07. für das Veranlagungsjahr 2017.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, steht Ihnen die Mitarbeiterin des Steueramtes in der Amtsverwaltung Neubukow-Salzhaff, Panzower Landweg 1, 18233 Neubukow oder telefonisch zu den Sprechzeiten unter 038294/70233 zur Verfügung.

Wir empfehlen, von der Möglichkeit der SEPA-Lastschriftverfahren Gebrauch zu machen.

SG Steuern und Abgaben
Sachbearbeiterin


Telefon: 038294 702-33
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren